herznetz-Gefühl

Herznetz-Gefühl
Eine Theaterproduktion zu den Themen: 
Medienkompetenz, Social Media, Cybermobbing und Liebe in Zeiten des Internets
Dauer: ca. 55 Minuten mit anschließendem Publikumsgespräch, falls gewünscht
Für Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren, wir spielen altersangepasst,

Wo

Aufführungen in der neuen Spielstätte des KungerKiezTheater im Treptower Parkcenter in Berlin.

Wann

Ab 19. Dezember, genaue Termine, siehe unten.

Worum es geht

„Herznetz-Gefühl“ zeigt die unterschiedlichen Erfahrungen mehrerer Jugendlicher mit dem Medium Internet, insbesondere Social Media, über die Spanne eines Jahres. Eine Geschichte über die Vorzüge, Nachteile und Verlockungen des Internets in einer Zeit, in der man sich diesem Medium nicht mehr entziehen kann.

Die Geschichte

Die besten Freundinnen Hannah und Sophia, beide 16 Jahre alt, machen für ihr Leben gerne TikTok-Videos und Challenges, als Sophia ihre anfangs zögerliche Oma zu solch einem Video überredet, geht das plötzlich viral und alles ändert sich: Sophia will nun Influencerin werden und hat nichts anderes mehr im Kopf – sie verliert die Verbindung zu ihrer Oma und der besten Freundin Hannah. Diese wiederum fühlt sich nun sehr alleingelassen und flüchtet sich in eine Internetliebe, die sich allerdings als Fake herausstellt und Hannah mit Cybermobbing in eine Depression treibt. Tarek, ein in Hannah verliebter Mitschüler, versucht ihr zu helfen. Sophia freundet sich währenddessen mit Mila, einer anderen 16-jährigen Influencerin an, die allerdings nicht nur TikTok und Insta bedient, sondern sich ein extra Taschengeld auf Onlyfans, einer nicht immer jugendfreien Seite, dazuverdienen möchte und später von einem Agenten über den Tisch gezogen wird. Sophias Oma, die den Internetfame anfänglich noch amüsant fand, wird es zu viel, so in der Öffentlichkeit zu stehen, und sie bittet Sophia, darauf Rücksicht zu nehmen. Als die Freundinnen erkennen, was ihnen wirklich wichtig ist, finden sie wieder zueinander.

Begleitmaterial

Auch ein umfangreiches, pädagogisches Begleitmaterial können Sie zur Vor- und Nachbereitung des Theaterbesuches erhalten. Darin finden Sie Wissenswertes in jugendgerechter Form zu den Themenfeldern: Informationsmedium Internet, Cybermobbing und Social Media und natürlich auch zum Stück; in verschiedenen Wissens-, Spiel-, und Unterrichtseinheiten. Neben den eben genannten Themen, setzt sich das Begleitmaterial auch mit den Themen Jugendmedienschutz, Datenschutz und Depressionen auseinander.

Aufführungstermine

19.12.22: 9:15 Uhr, Premiere
19.12.22: 11:30 Uhr
20.12.22:
9:15, 11:30 & 13:15 Uhr
21.12.22: 9:15 & 11:30 Uhr
22.12.22: 19:00 Uhr

Wo

Park Center Treptow, 1. OG
S-Bahn Treptower Park
'Am Treptower Park 14
12435 Berlin

Preise

Jugendl. (Normalpreis) : 6€
Jugendl. (ermäßigt) : 5€
Erwachsene (Normalpreis): 8€ 
Erwachsene (ermäßigt): 7€
Gruppen* (Schulen, etc.): 5€
* Bei Vorstellungen für Schulklassen gewähren wir gerne einen Rabatt von 0,50 Euro
pro Kind. Bitte schreiben Sie uns an unter theater@kungerkiez.de. Zwei Betreuungspersonen pro Gruppe
sind in der Regel frei (bei Mehrbedarf sprechen Sie uns gerne an).

Buchungen

Sie können selbst buchen über die Web-Seite des KungerKiezTheater www.theater.kungerkiez.de oder direkt unter pretix.eu/KungerKiezTheater 
und telefonisch über 030-53216600 (Büro Theater Radiks) 
und per E-Mail an theater@kungerkiez.de.


Mitwirkende

Text: Renée Johanna Stulz
Regie: Karl Koch
Musik: Dan Henning
Bühne/Bild: Jana Baumann
Vorschaubild: Renée Johanna Stulz
Ensemble
Hannah/Oma/Mila: Emma Steinke
Sophia/Tarek: Jana Kusch
Das Projekt ist gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.
DTHG
Neustart Kultur
Theater Ensemble Radiks
Kiefholzstraße 20
12435 Berlin
Telefon: 0049-30–53216600
info@ensemble-radiks.de
© 2019 Theater Ensemble Radiks
Impressum